de  |  it
19.12.16 15:37 online seit 339 Tagen

Umgestaltung der Branchenkennzahlen (Studi di settore) für das Steuerjahr 2016

Für das Steuerjahr 2016 wurden Abänderungen hinsichtlich der Branchenkennzahlen beschlossen, d.h. im Modell UNICO 2017 sind im Verhältnis zum Vorjahr weniger Daten anzugeben. Jedoch bleibt die Berechnungsart der Angemessenheit (ital. congruità) und Schlüssigkeit (ital. coerenza) von Umsatz- und Einkommenszahlen gleich. Auch die Nachschätzung der Einkommen wird auf die selbe Art und Weise durchgeführt, wie bereits im Vorjahr.

Nichtsdestotrotz hat das Ministerium für Wirtschaft und Finanzen erst kürzlich mitgeteilt, dass die Branchenkennzahlen (studi di settore) ab dem Steuerjahr 2017 abgeschafft werden und durch ein neues, zuverlässiges Bewertungssystem ersetzt werden sollen. Das neue Bewertungssystem ermittelt anhand der gesetzlich festgelegten Messgrößen (des laufenden Wirtschaftsjahres, sowie jener der vorangegangenen 8 Geschäftsjahre) individuelle Noten, welche von 1 bis 10 gelten. Diese Bewertung gibt die individuelle Zuverlässigkeit des Steuerpflichtigen  wieder, welche wiederum der Finanzverwaltung als Kontrolle dient.

Zu den festgelegten Messgrößen zählen:

- Lagerdauer

- Mehrwert pro Angestellten

- Erträge pro Angestellten

- Betrieblicher Einkommen pro Angestellten

- Produktions- und Verkaufskosten für Leistungen pro Angestellten

- Wert der abschreibbaren Güter pro Angestellten

- Verhältnis der Führungskosten zum Umsatz

Anhand der individuellen Zuverlässigkeitsermittlung sollen konjunkturbedingte Verhaltensmuster der Steuerpflichtigen besser einbezogen werden.


31. Oktober 2017 INTRASTAT ab 1.1.2018

Die Agentur der Einnahmen und die Agentur für Zollwesen haben die Neuerungen für die Intrastat-Erklärungen ab 1. Jänner 2018 festgelegt. Hierbei sollen möglichst viele Wirtschaftssubjekte, die innergemeinschaftliche Ankäufe von...


10. Oktober 2017 Aufschub der Fälligkeit für die telematische Versendung der Eingangs- und Ausgansrechnungen

Aufgrund der anhaltenden Probleme von Seiten der Agentur der Einnahmen wurde die Fälligkeit für die telematische Versendung der Eingangs- und Ausgangsrechnungen erneut aufgeschoben. Der neue Termin fällt auf den 16. Oktober...


12. Juni 2017 Die neue Verordnung zum Datenschutz

Am 25. Mai 2018 tritt die Europäische Verordnung 2016/679 zum Datenschutz in Kraft. Unternehmer sollten jetzt schon aktiv werden und sich den neuen Datenschutz-Bestimmungen rechtzeitig anpassen.

In Zukunft ist das Unternehmen...


24. April 2017 Pflicht zur telematischen Versendung von F24 mit Verrechnungen

Alle Inhaber einer Mehrwertsteuernummer (Freiberufler, Einzelunternehmen, Vereine, Personen- und Kapitalgesellschaften usw.) müssen ab nun zwingend sämtliche Zahlungen mittels Einzahlungsmodell F24, auf denen Verrechnungen von...


17. März 2017 Abschaffung der Voucher

Der Ministerrat hat am Freitag, den 17. März 2017 beschlossen, das Voucher-System abzuschaffen. Es ist jedoch eine Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2017 vorgesehen. Betriebe können bis Ende des Jahres die bereits angekauften...


Treffer 1 bis 5 von 87

1

2

3

4

5

6

7

nächste >